Mittagskonzert II | Bernhard Furtner – Marion Hensel

Dienstag, 13. März 2017, 12:15 Uhr
St.-Anna-Kapelle, Passau


Bernhard Furtner – Gitarre
Marion Hensel – Harfe

Eine musikalische Vater-Tochter -Verbindung

30 Jahre, so lange währt sie schon, die musikalische Zusammenarbeit von Bernhard Furtner und seiner Tochter Marion Hensel. Sie spielten mit südamerikanischen Musikern, begeisterten in einer Weltmusik-Formation mit irischen Reels und Jigs und Folknummern, entdeckten die Faszination der Schubert-Lieder, begaben sich mit Renaissancemusik an die Wurzeln der abendländischen Musik. Seit geraumer komponieren sie eigene Instrumentalstücke für Harfe und Gitarre sowie Lieder, die Marion mit ausdrucksstarker Stimme zu ihrer von Gitarrenläufen umspielten Harfe singt. Zu den neueren Werken zählt der Seelentium-Zyklus, mit dem das Burghauser Vater-Tochter-Duo Naturschönheiten des Oberen Innviertels in Klänge umsetzt. Nicht auszuschließen ist, dass auch beim Mittagskonzert im Rahmen der „Passauer Saiten“ ganz neu entstandene Stücke erklingen werden.

Mit den Mittagskonzerten lädt der Kunstverein im Rahmen der Passauer Saiten zu einer Mittagspause der besonderen Art ein: ab 12.00 wird ein kleiner Imbiss angeboten, um 12.15 beginnt das Konzert und dauert ca. eine halbe Stunde.

Eine Veranstaltung des Kunstverein Passau e.V. in Zusammenarbeit mit den Passauer Saiten.

Freiwillige Spenden erbeten